Gesund ernähren – Aber einfach

Gesund ernähren

[Werbung]

Wie einige von euch vielleicht wissen, gibt es in meinem Privatleben bald eine große Veränderung. Und genau wie meistens zum Jahreswechsel nimmt man sich viele neue Dinge vor, die man umsetzen will. Bei mir ist es, dass ich einiges an mir selbst ändern möchte. Zum Beispiel möchte ich mehr auf mich und meine Gesundheit achten. Angefangen natürlich bei der Ernährung.

Da ich nicht viel von Diäten etc. halte habe ich mich entschlossen einfach bewusster zu Essen und mehr auf gesunde Ernährung zu achten.

Ich finde wenn man sich bewusst und “gut” ernährt, ist man nicht nur gesünder,sondern man sieht auch einfach besser aus. Das Hautbild verbessert sich, man fühlt sich einfach besser und das strahlt man dann auch aus.

Ich habe mir schon einige Seiten aus dem Netz gespeichert wo es tolle und einfache Rezepte gibt, die ich gerne mal ausprobieren würde. Manche sind wie gesagt ziemlich einfach zu machen, andere erfordern noch spezielle “Hilfsmittel” wie einen speziellen Topf, z.B. den Römertopf über den ich vor einiger Zeit mal berichtet habe. Für diejenigen von euch, die diesen Artikel nicht kennen, hier nochmal der Link zum Bericht.

Da mir das portionieren (gerade bei neuen Rezepten) meist schwer fällt, da ich mich selten an Mengenangaben halte, habe ich mir übrigens etwas aus dem Sortiment “Tupperware Juli 2019” bestellt. Einfach abfüllen und bei Bedarf einfrieren oder für den nächsten Tag in den Kühlschrank. Es soll ja nicht nur Gesund sein, sondern auch frisch bleiben. 😉

Ernährung generell wird immer wichtiger und viele (ich natürlich auch) denken bei gesunder Ernährung, direkt ans Geld. “Gesund kostet eben mehr.” , so denken die meisten von uns, aber das ist gar nicht der Fall. Klar, Bio Obst, Gemüse etc. ist teurer als das “normale”, aber das muss ja nicht unbedingt sein. Man kann sich auch bewusst und gesund ernähren ohne “tief” in die Tasche zu greifen.

Ich für meinen Teil, freue mich schon sehr auf diese Veränderung. Etwas in seinem Leben zu ändern bedeutet immer einen neuen Lebensabschnitt einzuleiten und das ist eigentlich fast immer spannend. Manchmal bedeutet Veränderung zwar nicht immer etwas Gutes, aber hier habe ich eine Veränderung die ich bewusst einleiten und steuern kann.

Wie ist das denn so bei euch? Achtet ihr auf eine bewusste und gesunde Ernährung? Habt ihr vielleicht auch Favoriten im Netz wo ihr euch Rezepte her holt? Oder ist euch die Ernährung gar nicht so wichtig und ihr achtet auf andere Arten auf euch und eure Gesundheit?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

Eure Martina

Kommentare

  1. elke

    Hallo Martina,

    oha, ich glaube ich falle aus der Rolle. 🙂 Ich bin ein Obst und Gemüse, Jogurt und Milch Kind / Mensch. Keine so Fleischfressende Pflanze. Ich esse gerne Fleisch, aber nicht so oft. Als ich meine Diagnose Fructoseinteroleranz bekam, viel ich in ein schwarzes Loch. Daraus zukommen und trotzdem wieder Obst und Gemüse essen zu dürfen und vieles, sogar sehr vieles nicht mehr essen zu können, weil es einem einfach nicht gut geht, das ist auch nach 11 Jahren nicht einfach. Tja, und ich bin ja ein Tupperwarenkind. Das gab es uns immer. Was übrig blieb, wurde am nächsten Tag gegessen und evtl. wenn es nicht reichte, gab es etwas dazu. Ich bin gespannt und verfolge es mal weiter bei Dir und meine Daumen sind gedrückt.

    Liebe Grüße
    Elke von Elke.Works

  2. Inge Stumm

    Ich achte zwar auf gesunde Ernährung, aber wenn ich Lust auf irgend was habe, esse ich es auch! Wohlfühlen muss sein.

    1. Autor
      des Beitrages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.