Saugroboter

Selbst Staubsaugen war gestern – dem Saugroboter sei Dank

Hi ihr Lieben!

Ich weiß für einen Frühjahrsputz ist es ja eigentlich schon viel zu spät, weil der Frühling ja schon längst begonnen hat, aber wenn ich mir das Wetter draußen so anschaue, sehe ich vieles, aber keinen Frühling.

Ihr müsst euch mal vorstellen, wir haben sogar noch die Heizung an, weil es sonst einfach viel zu kalt wäre an manchen Tagen, aber gut darum geht es jetzt eigentlich gar nicht :). Kommen wir zurück zum Frühjahrsputz bzw. zum putzen generell.

Wir, mein Mann und ich haben jetzt eine eher kleinere Wohnung, da ist man mit dem putzen schnell durch, ABER auch darauf habe ich manchmal echt keine Lust, ich glaube da geht es vielen so oder? Vor allem Staubsaugen finde ich manchmal echt anstrengend, wir haben eine Katze, da fliegt das Fell dann manchmal überall durch die Gegend und am liebsten auf den Teppich.

Mein Staubsauger bekommt die Haare (Fell und vor allem meine langen Haare) meistens nicht richtig weg, so dass ich dann manchmal zweimal drüber saugen muss, das nervt tierisch und hat mich auch schon das ein oder andere Mal zum Haareraufen gebracht.

Eine Lösung muss her

und das am besten gestern. Wir haben also hin und her überlegt was wir machen können und so sind wir dann auf die tollen Saugroboter gekommen. Warum ausgerechnet ein Saugroboter?

Saugroboter

Ganz einfach:

  • Er kommt problemlos in jede Ecke, wo ich z.B. mit meinem großen Staubsauger schon Probleme habe
  • Er saugt den Staub von ganz alleine auf
  • Zeitsparend, in der Zeit wo er staubsaugt kann ich was anderes machen
  • Effektiver
  • Leiser
  • kein Kabelwirwarr
  • bekommt Tierhaare besser weg

Mein alter Staubsauger kann dagegen einpacken, auch wenn er ansonsten immer gute Dienste geleistet hat, aber auf Dauer ist er keine Lösung und auch keine Hilfe.

Großes Angebot

Das Angebot an Saugrobotern, wie z.B. hier, ist riesig, wie bei allen anderen technischen Produkten auch, aber diese Helferlein kosten jetzt auch nicht gerade wenig Geld, deshalb möchten wir uns da schon vorab bestmöglich informieren.

Gerade wenn es um größere Anschaffungen geht, lohnt sich ein Vergleich immer und vor allem Testberichte.

Staubsaugt ihr noch selbst oder lasst ihr Staubsaugen? 🙂 Wenn letzteres, seid ihr zufrieden?

Liebe Grüße

Martina

 

Lifestyleformeandyou

Ich freue mich sehr das ihr meine Artikel/Blogposts/Tests/Produktvorstellungen gelesen habt. Ich versuche stets sie für Euch so interessant wie möglich zu gestalten und bringe deshalb meine eigene Note rein. Die Produkte die mir von Firmen, kosten- und bedingungslos, gesponsert werden, teste und bewerte ich immer ehrlich. Nur weil sie gesponsert sind, beeinflussen sie nicht meine Meinung.

3 Gedanken zu „Selbst Staubsaugen war gestern – dem Saugroboter sei Dank

  1. Hallo Martina,
    den Vileda durfte ich vor einiger Zeit testen (ist schon länger her), er ist nicht ganz schlecht, kann mich aber nicht wirklich überzeugen. Ist einfach kein Vergleich mit meinem iRobot Roomba, was aber bei dem immensen Preisunterschied logisch ist. Ohne Robby geht es nicht mehr, ich würde allerdings jederzeit auf einen Roomba sparen, bevor ich mir einen Vileda kaufen würde. Für eine kleine Wohnung geht er, aber nicht bei uns mit einem ganzen Haus.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  2. Hallo Martina,
    Interessant, wäre auch was bei Hundehaaren.
    Aber hat der einen Beutel oder was? Irgendwie kann ich mir das gar nicht richtig vorstellen wie der so kraftvoll sein kann, so klein wie der ist.
    Herzliche Grüße,
    Annette

Schreibe einen Kommentar