Die perfekte Küchenparty mit Foodatlas

Küchenparty

[Werbung]

Wenn ihr eine private Feier plant, darf neben guter Musik natürlich auch leckeres Essen für eure Gäste nicht fehlen. Doch für euch als Gastgeber bedeutet das selbstverständlich jede Menge Arbeit mit der Vorbereitung.

Wenn ihr euch die stressigen Einkäufe für eure Party und stundenlanges Kochen sparen wollt, ist eine Küchenparty in Form eines interaktiven Kochkurses möglicherweise die perfekte Lösung.

Denn bei einer solchen Küchenparty werden eure Gäste kurzerhand in die Zubereitung des Essens mit eingebunden. Auf diese Weise sind euch nicht nur viele helfende Hände, sondern auch eine ausgelassene Stimmung gewiss.

Und dank der tatkräftigen Unterstützung durch das Team von Foodatlas könnt ihr euch zudem sicher sein, dass euer Menü auch geschmacklich zu überzeugen weiß.

Das erwartet euch bei eurer Feier mit Foodatlas

Wenn ihr euch für eine private Feier in Form eines Kochevents entscheidet, müsst ihr im Grunde genommen einfach nur eure Freunde einladen und euch aussuchen, was ihr an diesem Abend gemeinsam kochen wollt.

Das Team von Foodatlas kümmert sich um den Einkauf der Zutaten und sorgt dafür, dass alle notwendigen Kochwerkzeuge vorhanden sind. Ein erfahrener Profikoch führt euch durch den Abend. Ihr lernt die Rezepte kennen und erfahrt Wissenswertes über die Speisen, die auf den Teller kommen werden.

An der Zubereitung beteiligen sich alle Gäste zusammen. Selbstverständlich erhaltet ihr dabei jederzeit die Unterstützung, die ihr braucht. Selbst wenn Kochen bislang nicht zu euren Stärken gehört, könnt ihr euch somit sicher sein, dass euch die einzelnen Gänge ohne Zwischenfälle gelingen.

Am Ende lasst ihr euch euer selbstgekochtes Menü dann an einer festlich gedeckten Tafel in lockerer Atmosphäre schmecken. Dazu genießt ihr die passenden Getränke, die im Menüpreis bereits enthalten sind.

Ihr entscheidet, was auf den Tisch kommt

Ob Streetfood aus Asien, frische italienische Pasta oder ein kulinarischer Ausflug nach Südamerika – was bei eurer Party auf den Tisch kommt, entscheidet ihr ganz alleine. Dabei steht euch eine große Auswahl an Menüvorschlägen zur Verfügung.

Sollte euch davon nichts zusagen, dürfte ihr gerne auch eigene Wünsche äußern. Das Team von Foodatlas setzt selbst ausgefallenere Ideen mit Freude in die Tat um und berücksichtigt bei der Zusammenstellung eures Menüs selbstverständlich auch besondere Vorgaben, wie etwa einen Verzicht auf Gluten, Allergien der Gäste oder vegetarische Speisen.

Leckeres Essen und ein Abend, der in Erinnerung bleibt

Gute Freunde und leckeres Essen dürfen bei einer gelungenen Party ebenso wenig fehlen, wie das eine oder andere Glas Wein und angeregte Gespräche zwischen den Gästen. Mit einer von Foodatlas organisierten Küchenparty könnt ihr euch sicher sein, dass ihr genau das bekommt.

Denn auch wenn eine Feier in Form eines Kochkurses für euch und eure Gäste im ersten Moment vielleicht merkwürdig klingt, sorgt das gemeinsame Kochen praktisch vom ersten Moment an für eine lockere Atmosphäre.

Der guten Stimmung, die dabei entsteht, kann sich unter Garantie keiner der Gäste entziehen. Mit dem Team von Foodatlas erwartet euch ein rundum gelungener Abend, der allen Teilnehmern noch lange in bester Erinnerung bleiben wird. Und ganz nebenbei lernt ihr noch den einen oder anderen Trick vom Profi, den ihr künftig beim Kochen nutzen könnt.

Küchenparty

Bildquelle: Foodatlas

Wir von Foodatlas mögen die hawaiianische Küche und möchten euch unser Lieblings-Rezept Lachs Poke Bowl nicht vorenthalten.

Lachs Poke Bowl mit Lachs und Bärlauch

Küchenparty

Bildquelle: Foodatlas

Für 4 Personen

Zuberatungszeit: 20 Min.

Pro Portion: 625 Kcal.

Zutaten:

450 g frisches Lachsfilet

4 Bärlauchblätter

3 Frühlingszwiebeln

8 Cherry-Tomaten

Daumengroßes Stück Ingwer

1 TL Sambal Oelek

Salz

Prise Zucker

210 g Basmati- oder Jasmin-Reis

1 Schalotte

2 EL Öl

½ EL Sesam

1 Avocado

1 TL Limettensaft

2 EL geröstetes Sesam

Zubereitung:

Den Lachs von Gräten und Haut befreien, trockentupfen und in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Bärlauch waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln. Den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Alles in einer Schüssel mit Sojasauce, Sesamöl und Sambal mischen, mit Salz und Zucker würzen und ca. 30 Minuten bis 1 Stunde marinieren lassen.

Den Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen und auskühlen lassen.

Die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis die duften. Die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenringe 3-4 Minuten goldig anbraten.

Den lauwarmen Reis auf vier Schalen verteilen. Das Lachs-Poke auf den Reis geben. Die Avocado halbieren, entsteinen, schälen, in Spalten schneiden, mit Limettensaft beträufeln und auf der Poke Bowl anrichten. Poke mit Sesam und gerösteten Schalotten bestreuen und sofort genießen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen wünscht euch Foodatlas Team!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere