Steige ich bald um auf vegane Pflegeprodukte?

Vegane Produkte

[Der Beitrag entstand mit Unterstützung der Shop Apotheke]

Ich habe ja wie wahrscheinlich jeder von euch, meine morgendliche Routine. Der Gang unter die Dusche mit Shampoo, Duschgel und eventuell In-Dusch Körperlotion, danach Zähne putzen, Haare kämmen und stylen. Dann werden noch je nachdem was so ansteht, die Augen geschminkt und etwas Puder aufgelegt.

Dabei ist mir in den letzten Tagen etwas aufgefallen. Auf immer mehr Produkten, zu Hause, in Drogerien oder Supermärkten finden wir einen Hinweis, dass sie “Vegan” sind. Ich habe die Aufschrift sogar auf meinem Duschgel und auf meinem Shampoo und war doch ziemlich überrascht. Ich muss ganz ehrlich sagen das ich mich mit dem Thema noch nie so richtig beschäftigt habe, aber da es auf immer mehr Produkten zu sehen ist, interessiert es mich nun doch irgendwie.

Ihr wisst ja das ich im Gesicht sehr empfindliche und sensible Haut habe und deshalb nicht jede Creme oder Pflege nutzen kann. Ich muss darauf achten welche Inhaltsstoffe die Produkte haben, denn sie dürfen z.B. keine Parabene oder Silikone enthalten. Diese beiden Inhaltsstoffe sind schädlich für meine Haut und bewirken das sie unruhig aussieht, juckt und ziemlich trocken wird.

Darauf achte ich besonders, aber ich habe noch nie wirklich darauf geachtet welche Inhaltsstoffe die Produkte noch so haben. Als erstes stellte sich mir die Frage was bedeutet “Vegan” in Bezug auf Beauty- und Kosmetik Produkte eigentlich?!

Vegan bedeutet in diesem Fall das die Produkte keine Inhaltsstoffe enthalten die aus oder von Tieren produziert werden. Pflanzliche Inhaltsstoffe sind hier also das A und O.

Die zweite Frage die sich mir dann stellte: Also sind vegane Produkte theoretisch für meine empfindliche Haut bestens geeignet oder?

Ich glaube die Frage lässt sich entweder nur durch jemanden beantworten der sich mit dem Thema zu 100% beschäftigt hat oder ich probiere es einfach aus und kaufe mir speziell für mein Gesicht, vegane Pflege. Letzteres ist hier meiner Meinung nach sinnvoller, denn selbst wenn mir jemand sagt das vegane Produkte super für meine Haut sind, heißt das nicht dass es wirklich so ist und ich das auch so empfinde.

Ich werde euch natürlich hier über meine Erfahrung mit veganen Pflegeprodukten berichten. Denn ich denke das interessiert einige von euch.

Habt ihr Erfahrung mit veganen Produkten und/oder lebt ihr sogar komplett vegan? Für mich wäre ein Verzicht auf Fleisch ehrlich gesagt nichts, denn ich esse es gerne. Ich kann mir nicht vorstellen mein Leben lang darauf zu verzichten, aber habe großen Respekt vor den Menschen die das verinnerlicht haben.

Eure Martina

 

Kommentare

  1. Lippenstift-und-Butterbrot

    Liebe Martina,

    ich habe mir auch bis jetzt keine Gedanken über vegane Produkte gemacht. Da ich nur Naturkosmetik verwende, achte ich da mehr auf die Inhaltsstoffe. Paraben- und silikonfrei sind für mich schon einmal sehr wichtig.

    Liebe Grüße
    Sabine

  2. Romy Matthias

    Ich habe darüber noch garnicht nachgedacht. Ich schaue meist nur, dass keine Konservierungsstoffe, Lösungsmittel und PEG´s enthalten sind – da ich so etwas nicht auf meiner Haut möchte. LG Romy

  3. Tati

    Guten Morgen du Liebe,

    ich habe mir ehrlich gesagt noch nicht allzu viele Gedanken über vegane Pflegeprodukte gemacht, klingt aber spannend. 🙂

    Ich benutze wohl sehr gerne Naturkosmetik, die ist allerdings nicht unbedingt vegan, teilweise aber schon. Um ehrlich zu sein, achte ich eher darauf, dass ich die Produkte gut vertrage und sie auch wirken.

    Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen! 😀

    Komm gut in den Tag, herzliche Grüße – Tati

  4. Sabine Kettschau

    Ganz eindeutig kann ich Dir -auch als Laie!- die Frage beantworten:

    NEIN!

    Denn vegan heißt nicht allgemeinverträglich.

    Ich z.B. vertrage keine Aloe Vera. Kein Scherz, leider eine Tatsache. Und ich benutze schon seit über 12 Jahren pflanzliche Kosmetik, habe sogar schon selbst Cremes etc. gerührt, mit tierischen und ohne tierische Erzeugnisse.

    Unverträglichkeiten lassen sich nicht mit dem Wörtchen “vegan” wegzaubern.

    Vegan ist gerade in, deswegen taucht dieser Hinweis auf allen möglichen und unmöglichen Produkten auf. Überspitzt gesagt, kann Dir das auch auf Toilettenpapierverpackungen begegnen. Wie gesagt, ist gerade in und die Industrie verspricht sich davon, dass dann ein bestimmter Käuferkreis besonders “gepampert” wird.

    Du musst erst mal also für Dich entscheiden, ob Du Dich von dem Modewörtchen locken lässt und ob das tatsächlich Deiner Überzeugung entspricht. Aber wichtiger finde ich persönlich da erst mal Deine Erkenntnis, was Parabene und Silikone angeht 🙂

    Liebe Grüße

    Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.