Sonntag bleibt das Smartphone aus – Teil 4

Smartphone

Heute gibt es den letzten Bericht zu meinem 4 wöchigen Selbsttest. Gestern war der letzte Sonntag an dem mein Smartphone ausblieb und ich habe den Tag richtig genossen. Normalerweise habe ich Sonntags wenn ich zu Hause bin, auch den PC an und Facebook auf, aber gestern immer nur alle paar Stunden mal. Ich habe gestern den Tag mit ausmisten und sortieren verbracht und dabei habe ich nicht einmal an mein Smartphone gedacht oder bin in Panik geraten, weil mir ja irgendjemand hätte schreiben können.

Ich war total entspannt und voll in meinem Element, so das ich überhaupt keine Zeit und keine Lust hatte bei Facebook & Co. zu schauen und das tat auch mal richtig gut.

Am Anfang meines Selbsttests ist es mir ja noch ein kleines bisschen schwer gefallen, das Smartphone den ganzen Tag nicht einzuschalten, aber innerhalb der 4 Sonntage habe ich es geschafft mich überhaupt nicht mehr damit zu beschäftigen und genau das war mein Ziel.

Ich habe gestern sogar den Akku meiner Kamera vorsorglich aufgeladen, damit ich damit Fotos machen kann, falls es mich wieder überkommt. 🙂 Perfekt vorgesorgt also und somit fiel es mir wirklich sehr leicht das Smartphone da liegen zu lassen wo es vorher auch lag.

Mein Fazit nach den 4 Wochen fällt wie folgt aus:

  • kein Drang es doch einzuschalten
  • keine Angst irgendetwas verpassen zu können
  • Selbstdisziplin enorm gesteigert
  • den Tag komplett ohne Smartphone genossen
  • werde ich auf alle Fälle so beibehalten

Da mir die 4 Sonntage echt gut gefallen haben und ich ja nun auch mit der Kamera vorgesorgt habe, falls ich wieder einmal spontan Fotos machen möchte, werde ich es jetzt beibehalten und mein Smartphone jeden Sonntag komplett ausgeschaltet lassen.

Wie ich ja schon in zwei vorherigen Berichten gesagt habe, wer mich erreichen will, der weiß wie, auch ohne Smartphone. Das Gefühl einen Tag in der Woche ohne diesen technischen Kram auszukommen ist echt toll.

Ich kann euch nur empfehlen diesen Test auch mal zu machen und euer Smartphone auch mal für einen kompletten Tag in der Woche ausgeschaltet zu lassen. Ihr werdet sehen wie befreiend das eigentlich ist.

Liebe Grüße

Martina

Kommentare

  1. Tati

    Huhu liebe Martina,

    ich bewundere dich echt dafür, manchmal fehlt es einfach ein wenig an Selbstdisziplin. Ich werde das auf jeden Fall auchmal ausprobieren und erzähle dir dann, wie es bei mir so gelaufen ist. Ist bestimmt eine Überwindung, aber früher haben wir die Dinger schließlich auch nicht gebraucht. 😀

    Einen guten Start in die neue Woche und herzliche Grüße – Tati

    1. Autor
      des Beitrages
      Lifestyleformeandyou

      Huhu liebe Tati,

      ja das stimmt, eine Überwindung ist es, aber wenn man den Dreh einmal raus hat dann fällt es einem nicht mehr schwer das Ding auszulassen 🙂

      Früher kannten wir so ein Teil gar nicht und heute haben schon die Kids in der Grundschule ein Handy.

      Liebe Grüße und dir auch einen guten Start in die neue Woche 🙂

  2. Pingback: Minimalismus bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere