niu Cobbles in Essen – the niu shit Mitten im Pott

niu Cobbles

[Anzeige]

Ich weiß ihr habt schon lange nichts mehr von mir hier gelesen, aber ich war ja über 2 Wochen sozusagen ausgeschaltet durch meine Erkältung und irgendwie war der Kopf danach noch nicht ganz fit um neue Beiträge zu schreiben. Ihr kennt das sicher.

Heute möchte ich euch aber über etwas total cooles berichten, das ich am Wochenende erlebt habe. Nämlich the niu shit! Ich sehe schon, ihr habt ein übergroßes Fragezeichen über euren Köpfen, aber gleich nicht mehr, denn ich erzähle euch jetzt was es damit auf sich hat. Ihr dürft gespannt sein und seid es hoffentlich auch, denn ich weiß das viele von meinen Lesern aus dem Pott kommen und gerade für euch ist mein Beitrag sicher lesenswert.

Am Freitag war ich mit meiner lieben Tati zu einem tollen Bloggerevent in Essen eingeladen. Oberhausen und Essen liegen ja nun nicht so weit auseinander und ich fand es echt toll mal zu einem Event eingeladen zu werden, das in meiner Nähe stattfindet. Meistens sind sie ja weiter weg und da ist es für mich manchmal schwer hinzukommen, da ich nicht so der Zugfahrt-Typ bin und ein eigenes Auto habe ich leider (noch) nicht.

niu Cobbles in Essen

Vielleicht habt ihr den Namen schon mal gehört? niu steht für nachhaltig. inspirierend. urban und das merkt man in jeder Ecke des Hotels. Cobbles bedeutet Stückkohle und da Essen ja bekannt ist für den Bergbau, spiegelt sich das auch in dem stilvollen Hotel wider. An der Decke hängen z.B. Lampen in der Form von Kanarienvögeln (diese wurden früher als CO2 Warnsystem eingesetzt). Atemberaubende Kunstwerke an den Wänden spiegeln die Leidenschaft für Kunst und Kultur in Essen wider.

Mit einem Klick auf die Bilder werden sie größer angezeigt

niu Cobblesniu Cobbles

 

Abgerundet wird das ganze Flair des Hotels durch bunte Highlights/Akzente wie eine mehrfarbig gefleckte Kuh, bunte Teppichböden in den Stockwerken oder die “Lichtschwerter” an den Wänden. Auch die Zimmer sind einzigartig designed. Street Art an den Wänden und coole Collagen im Bad, die auch hier den Ruhrpott widerspiegeln, versprühen das Gefühl “Mitten drin zu sein”. Menschen die im Pott nicht zu Hause sind, haben hier trotzdem das Gefühl dabei zu sein.

niu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobbles

So eine Atmosphäre muss man erstmal hinbekommen finde ich, denn das ist gar nicht so leicht.

Ich als Ruhrpottmädel (seit 12 Jahren) habe mich echt wohl gefühlt, obwohl ich ja eigentlich eher vom Land komme und Großstädte eigentlich nicht mag. Für mich war der Aufenthalt im niu Cobbles ein Stück Heimat. Liegt vielleicht auch daran das Essen ja nun nicht so weit von Oberhausen entfernt ist.

 

the niu Shit

Das kann ich nur so bestätigen. Jeder Winkel des Hotels ist mit soviel Liebe zum Detail und Leidenschaft geschaffen worden. Selbst der riesige Bär an der Wand direkt neben dem Eingang oder der Kickertisch der im Eingangsbereich steht, passen für mich perfekt dort rein. Kunst, Kultur und Wohlfühlen/Genießen perfekt vereint. Alles ist hier schön offen gehalten, so das man direkt beim Reinkommen schon alles überblicken kann, genau das spricht mich total an.

Ich mag es nicht, wenn ich irgendwo reinkomme und alles so verschlossen und verwinkelt ist, dass man erraten muss was sich wohl hinter den Ecken oder Türen befindet. Das ist hier ganz anders. Komm rein, schau dich um und lasse es einfach auf dich wirken, denn wir präsentieren dir hier direkt alles auf einen Blick, das Gefühl habe ich wenn ich durch die Eingangstür gehe.

Das Personal begrüßt den Gast in farbigen T-Shirts, was auf mich total unkompliziert und locker wirkt. Trotzdem sind sie alle sehr professionell, sprechen den Gast mit “Sie” an und haben stets ein Lächeln auf dem Gesicht, auch wenn es mal stressig wird. Wohlfühlfaktor zu 100% und das schon beim Check in. Also besser kann ein Aufenthalt in einem Hotel doch wohl nicht sein oder? Ich persönlich war jetzt mit diesem Aufenthalt erst insgesamt 3 Mal überhaupt in einem Hotel und habe dort übernachtet, aber genau so stelle ich mir ein gutes Hotel vor.

Nicht clean, uncharmant und lieblos, sondern offen, fröhlich und mit dem gewissen Flair.

Ich könnte noch stundenlang weiterschreiben, so viel habe ich zu dem Hotel zu sagen, aber ich möchte natürlich das ihr auch den Rest noch lest, deshalb werde ich versuchen mich kurz zu halten und euch trotzdem alle wichtigen Infos mitzugeben die ihr braucht und die euch interessieren könnten.

Fakten

über das niu Cobbles in Essen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

  • Eröffnet im Februar diesen Jahres
  • Zentrale Lage
  • 146 Zimmer auf 7 Etagen (mein Zimmer war übrigens in der 7. Etage)
  • Die Philharmonie ist nur einen Katzensprung entfernt
  • 13 eigene Parkplätze
  • Ein eigener kleiner Shop

Ein Fakt kommt noch dazu, nämlich das Essen. Wir wurden mit allem was das Hotel an Speisen zu bieten hat verwöhnt. Besonders toll fand ich die kleinen Portionen, nicht zu viel, so das man  schon nach der Vorspeise satt ist, sondern genau richtig. Wir bekamen Kartoffelsalat mit Frikadelle, Schinken, Wurst und Käse am Spieß, Currywurst mit Baguette, Senf Tatar mit Steaksauce auf Krustenbrot, Guacamole mit Avocado, Pasta, Brownies und Cheese Cake und und und. Ich kann euch ehrlich gesagt gar nicht alles aufzählen.

niu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobbles

Die Speisen wurden alle sehr schön kreiert, auch hier hat man wieder die Liebe zum Detail entdeckt. Alles was ich gegessen habe war total lecker und normalerweise bin ich eher der Nudelsalatfan und fahre nicht so auf Kartoffelsalat ab, aber dieser war mega lecker. Das Dressing ein Traum, die Kartoffeln genau richtig und die Frikadelle passte ebenfalls perfekt dazu. Ich brauche unbedingt das Rezept von diesem Dressing. Also liebes niu Cobbles Team, wenn ihr das hier lest und davon gehe ich doch wohl stark aus, schickt mir bitte das Rezept zu. 🙂

Die Getränke die uns serviert wurden, waren ebenfalls außergewöhnlich und lecker. Cocktails aus der Flasche in der sich auch schon direkt das Eis befindet damit der Cocktail schön gekühlt bleibt…eine wunderbare und sehr coole Idee.

Das Frühstück am Morgen danach war sehr üppig. Es gab verschiedene Säfte, Kaffee, Tee, Würstchen, Frikadellen, gekochte Eier, Rührei, Brötchen, Croissants, Müsli, Marmelade, Nutella, Wurst, Obst, also alles was das Herz und der Gaumen am Morgen begehrt. Es wurde auch immer sobald etwas ausgegangen war, frisch nachgelegt. Keiner musste Minutenlang warten, im Gegenteil, alles wurde schnell wieder aufgefüllt.

Mein Fazit:

Ich hab es schon weiter oben erwähnt, das niu Cobbles wurde mit sehr viel Liebe und Leidenschaft geschaffen, das merkt man in dem ganzen Hotel. Egal ob es die Lounge die zum verweilen und treffen einlädt ist, oder der offene Eingangsbereich der alles überblicken lässt, die Kunstwerke an den Wänden oder das tolle Ambiente, man fühlt sich direkt wohl und das schon wenn man das Hotel betritt.

niu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobblesniu Cobbles

Die Liebe zum Detail spiegelt sich auch in den Zimmern wider, ebenso wie der Ruhrpott Charme. Man bekommt das Gefühl vermittelt mitten im Pott dabei zu sein.

Was ich auch besonders wichtig finde ist die Sicherheit. Den Aufzug z.B. kann man nur mit seiner Zimmerkarte bedienen. Das heißt ohne die Karte fährt der Aufzug nicht nach oben. Man muss sie vor einen Sensor halten und dieser gibt dann grünes Licht und erst dann setzt sich der Aufzug in Gang. Runter kommt man auch ohne Karte, aber hoch eben nicht. Es kann ja mal passieren, dass an der Rezeption viel zu tun ist und man hat den Eingang für einen kleinen Augenblick nicht im Auge. Da kann es schnell vorkommen das sich jemand unerlaubten Zutritt verschaffen will und einfach mit dem Aufzug in die jeweiligen Stockwerke fährt.

niu Cobbles

Aber hier wurde direkt vorgesorgt, so das ich mich als Gast auch sicher fühle. Das finde ich besonders wichtig, denn ein unsicherer oder ängstlicher Gast ist kein glücklicher Gast. Deshalb finde ich es sehr wichtig, dass hier auf alles geachtet wurde um dem Gast ein sicheres Gefühl zu geben.

Das niu Cobbles hat übrigens den Komfort eines 3 Sterne Hotels. Ach und obwohl es keine Minibar auf den Zimmern gibt, muss man nicht verdursten, denn die Saftbar unten am Eingang hat 24 Stunden geöffnet.

Wenn ihr Lust auf ein cooles Potterlebnis habt, dann solltet ihr euch das Hotel nicht entgehen lassen. Vielleicht verbindet ihr den Aufenthalt mit einem Besuch der Philharmonie, oder ihr seid auf einer Ausstellung oder Messe zu Besuch und wollt Abends nicht nach Hause fahren, dann bucht euch hier ein Zimmer. Ihr werdet es nicht bereuen.

Eine Kleinigkeit die ich persönlich jetzt nicht schlimm finde, aber aus Hotels so nicht kenne, ist der wenige Stauraum in den Zimmern. Da aber viele dort nur für eine Nacht oder ein paar wenige Tage zu Gast sind, empfinde ich das nicht als störend, aber ich möchte es trotzdem anmerken, weil mir das eben aufgefallen ist.

Solltet ihr jetzt dank meiner Fotos Hunger bekommen haben, dann wundert mich das nicht. 🙂

Ich persönlich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, alle waren total freundlich, die Zimmer sauber und komfortabel. Der große Spiegel im Zimmer lädt übrigens direkt dazu ein, Selfies zu machen.

niu Cobbles

Ich weiß, mein Beitrag ist jetzt mit über 1400 Wörtern doch ziemlich lang geworden, aber soll ich euch was sagen? Ich hätte noch viel mehr zu schreiben, aber ich denke die Bilder sprechen hier auch für sich und wer es einfach mal selbst testen will, der wird meiner Meinung nach nicht enttäuscht sein dort gebucht zu haben. 🙂

Übrigens sind noch mehr als 40 weitere Standorte von niu Hotels geplant wie z.B. in Köln, in den Niederlanden, München oder auch in Wien.

Eure Martina

 

Kommentare

  1. Mihaela

    Hallo Martina,

    das Ganze gefällt mir richtig gut, mal was ganz anderes und sehr ansprechend. Ob das mit dem Rezept für´s Dressing klappt…. Aus Erfahrung mit meinem Gastronomie Mann weiß ich, dass gute Kreationen streng gehütet werden 🙂

    Liebe Grüße
    Mihaela

    1. Autor
      des Beitrages
      Lifestyleformeandyou

      Hallo Mihaela,

      ich finde auch das dieses Konzept einzigartig ist und gerade auch für diejenigen die oft in Hotels übernachten z.B. aus beruflichen Gründen, die haben hier eine echt Abwechslung.

      Selbst wenn man das Rezept hätte, heißt es noch lange nicht das man es auch genauso gut hinbekommt 🙂

      Liebe Grüße
      Martina

  2. Pingback: Das niu Cobbles Hotel in Essen ~ erfrischend anders | Colorful Things

  3. Sunnyside-of-life

    Hey Martina!

    Es war ein schöner Abend mit Dir und Tati!
    Das niu Cobbles ist wirklich außergewöhnlich gelungen.
    Ich vermisse “Atze” und überlege, ob ich mir einfach einen im nächsten Blumenladen kaufe! 😉

    1. Autor
      des Beitrages
      Lifestyleformeandyou

      Huhu Natascha,

      ich fand den Abend auch sehr schön und das Hotel ist echt Klasse finde ich.

      Hihi, ja warum nicht? Wenn ich eine Gerda hier anschleppen würde, hätte Melody wahrscheinlich sehr viel Spaß daran 😉

      Liebe Grüße
      Martina

  4. Beauty & Pastels

    Oh das sieht cool aus Martina. Richtig originell und nicht 0-8-15. Mein Mann zeigt mir auch gerade jede Woche Dinge, die so typisch Ruhrpott sind. Ich habe sogar schon “Pannas” gegessen. Ich mag das Ruhrgebiet sehr gerne.

    1. Autor
      des Beitrages
  5. Tati

    Huhu meine liebe Martina,

    ich habe den Abend (und den Morgen) mit dir sehr genossen. So viel gegibbelt habe ich schon lange nicht mehr. Ich habe mich im Ambiente des Hotels sofort wohl gefühlt. Alles ist – wie du es ja auch schon beschreibst – so offen, modern und freundlich gestaltet. Das Team war sehr zuvorkommend, überaus sympathisch und nett. Das Essen hat toll geschmeckt. Die Liebe zum Detail hat mich begeistert, auch die Zusammenstellung der Möbel und der Farben. Du weißt ja, ich mag es “colorful”. 😉 😀

    Wenn mein Beitrag (hoffentlich nächste Woche) erscheint, verlinke ich deinen Beitrag natürlich gerne bei mir. Lieb, dass du mich erwähnt hast! 🙂

    Bis ganz bald, herzliche Grüße – Tati

    1. Autor
      des Beitrages
      Lifestyleformeandyou

      Huhu liebe Tati,

      ja ich fande es auch total schön und ich fand es noch besser das wir beide dort zusammen waren 🙂

      Ich hab auch schon lange nicht mehr so viel Blödsinn gemacht und so gelacht. Das es dir dort auch so gut gefallen hat freut mich sehr. Hihi genau, hauptsache viele schöne Farben.

      Das ist lieb das du meinen Beitrag verlinkst, ich mach es dann auch nachträglich bei mir, ist doch klar.

      Liebe Grüße
      Martina

    1. Autor
      des Beitrages
  6. Brigitte Krüger

    Huhu Martina,

    da sieht und hört sich ganz nach einem gelungenen Abend an.
    Das Ambiente gefällt mir sehr gut und die Speisen sehen köstlich aus. Schön das Du deine Tati mal wieder sehen konntest. Tolle Berichterstattung!

    Liebe Grüße,
    Brigitte

    1. Autor
      des Beitrages
      1. elke

        Hallo Ihr beiden…. Ich würde euch beiden auch gern wiedersehen und Tati und Natascha und Annette auch.

        An , bei diesem tollen wäre ich auch gern dabei gewesen. Martina Du glückliche…. Wie kommst Du nur immer an diesen tollen Events.:-)😘

        Liebe Grüße, Elke

        1. Autor
          des Beitrages
          Lifestyleformeandyou

          Huhu liebe Elke,

          für ein spontenes Treffen mit allen fehlt wahrscheinlich die Zeit, aber es kommt ja in diesem Jahr auch noch mein Bloggertreffen 🙂

          Und wir beide Elke, wollten uns ja demnächst sowieso mal treffen.

          An dieses Event bin ich durch Tati gekommen, denn sie hat mich weiter empfohlen 🙂

          Liebe Grüße
          Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.