Musik bedeutet Leben

Musik bedeutet Leben

Hi ihr Lieben!

Während ich diesen Blogpost schreibe, habe ich meine Kopfhörer auf und höre Musik. Nichts bestimmtes, einfach Querbeet. Ich liebe Musik und ich liebe es wie sehr Musik eine Situation doch verändert. Ich habe eben das Lied Halleluja gehört, ihr kennt es sicherlich alle. Eine Band aus 4 Jungs und einem Mädel, hat es gecovert und ich finde es richtig geil. Immer wenn ich dieses Lied höre, natürlich laut, kribbelt mein Bauch und hege den Drang etwas zu verändern…..an mir.

Ich kann nicht genau sagen warum es so ist, es ist eben ein Gefühl und Gefühle kann man nicht immer beschreiben.

Dieser Drang oder dieses Gefühl ist positiv, es gefällt mir und je öfter ich das Lied höre, umso größer wird der Drang. Vielleicht ist dass genau das was ich brauche!

Mein Sport liegt im Moment flach, das ärgert mich total. Ich esse zu ungesund, trinke zu viel süße Drinks und und und. Es ist einfach verzwickt. Ich könnte schon so weit sein mit meinem Ziel, aber irgendetwas bremst mich immer wieder aus, meistens ich selbst. Das ist schade und traurig. Mittlerweile bin ich zwar schon an dem Punkt angekommen das ich nicht mehr so weite Klamotten anziehe, mir ist mittlerweile egal was andere über mich denken. ABER…..auf Fotos mag ich meine Figur absolut nicht leiden. Am liebsten schneide ich alles ab dem Bauch ab von Fotos.

Vielleicht hilft mir das Lied dabei, endlich meine Disziplin zu finden und beizubehalten. Vielleicht hilft es mir mich mehr auf mich zu konzentrieren, mehr für mich zu tun als immer nur für andere. Ich bin nämlich ein Mensch, der erst an andere denkt und danach an sich. Das stört mich nicht, denn ich helfe gerne und bin gerne für andere da, aber ich selbst bleibe dabei oft auf der Strecke…..doch das merke ich leider meistens zu spät.

Leider bin ich auch ein Frustfresser. Das war ich schon immer und weil ich mir viele Dinge zu sehr zu Herzen nehme, die mich nicht einmal betreffen, esse ich. Ich weiß selbst das es nicht richtig ist, aber versucht das mal abzustellen, ist gar nicht so leicht. Auch hier fehlt die Disziplin!

Mein größter Feind bin ich selbst, aber das habe ich selbst noch nicht zu 100% begriffen. Ich schiebe vieles gerne auf andere Dinge, das Wetter, andere Menschen, Träume in der Nacht…. Dabei mache ich mir selbst das Leben oft schwer. Das sagt mir mein Mann schon lange, aber ich glaube ich muss erst ein paar Mal so richtig auf die Schnauze fallen (nicht wörtlich gesehen) oder ein paar Arschtritte mehr bekommen, damit ich das endlich verinnerliche.

Mittlerweile höre ich etwas anderes, einen Mix aus verschiedenen Liedern, der Drang…er ist immer noch da und ich hoffe das er bleibt und ich tatsächlich etwas verändern kann.

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr Musik hört?

Liebe Grüße

Martina

Lifestyleformeandyou

Ich freue mich sehr das ihr meine Artikel/Blogposts/Tests/Produktvorstellungen gelesen habt. Ich versuche stets sie für Euch so interessant wie möglich zu gestalten und bringe deshalb meine eigene Note rein. Die Produkte die mir von Firmen, kosten- und bedingungslos, gesponsert werden, teste und bewerte ich immer ehrlich. Nur weil sie gesponsert sind, beeinflussen sie nicht meine Meinung.

5 Gedanken zu „Musik bedeutet Leben

  1. Liebe Martina,

    wenn ich diesen Blogpost so lese, habe ich das Gefühl, dass Du über mich schreibst. Ich stehe mir selber auch viel zu oft im Weg, sehe vieles zu verbissen und traue mich einfach nicht. Ich schreibe auch sehr gerne mit Kopfhörern auf dem Kopf, da der Kopf dann so richtig frei ist. Nicht umsonst ist eines meiner Lieblingslieder „Music“ von John Miles. Vieles, was Du hier schreibst, klingt nach mir. Das finde ich schon sehr witzig!
    Vielen Dank für diesen offenen und ehrlichen Blogpost!

    LG Sabine

    1. Liebe Sabine,

      es freut mich das ich dich mit meinem Blogpost erreicht habe und du dich dort ein wenig wiederfindest, was andersrum gesehen aber auch wieder nicht schön ist. Sich selbst im Weg zu stehen ist sehr schlecht, das sehe ich bei mir. Aber ich wünsche uns beiden das sich das ändert und wir irgendwann darüber lachen können 🙂

      Liebe Grüße
      Martina

  2. Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung, das ist gar kein so leerer Spruch liebe Martina. Tut mir leid dass Du momentan unzufrieden bist, mit einem so lieben Partner an der Seite musst Du einfach noch mal allen Mut zusammen packen und die Sache angehen. Musik kann dabei sehr gut motivieren, einen aber auch runterziehen. Je nach Song-Wahl. Also, hör nur fröhliche Songs 🙂
    Liebe Grüße und alles Gute für Dich
    Marion

  3. Der Sport.. und die Ernährung.. ich kämpfe momentan auch so sehr mit mir, kann mich zu gar nix aufraffen. Ich denke aber, erst war es das heiße, nun das triste Wetter… Ausreden – ich weiß… Da höre ich auch lieber Musik und mache einfach mal gar nix
    LG

Schreibe einen Kommentar